9 Medaillien beim 3-Tore-Pokal in Jüterbog

Am 13.Oktober 2018 waren nahmen über 250 Judokas, aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Berlin und Brandenburg, der AK U9, U11, U13 und U15 gingen beim Traditionsturnier im Fläming teil.
Für den Budo-Verein Lauchhammer e.V. starteten 9 Sportler welche insgesamt 9 vordere Plätze sicherten.

Gleich zu beginn des Turniers startete Sophie Jäger in der U9/w und konnte mit einer überzeugenden Leistung hier ihre Gegnerinnen aus Berlin, Jena und Potsdam klar besiegen und sicherte sich problemlos Gold. Für Jonas Matuszewski U9/m lief es hingegen nicht so gut. In einer sehr starken Gruppe mit 16 Startern tat sich Jonas von beginn an schwer und konnte leider nicht sein Potential abrufen, so dass er in der Trostrunde ausschied. Ebenfalls mit der U9 startete die U15. Hier gingen Gian Luca Stephan, Luca Kruscha und Tabea Matuszewski. Tabea war leider in ihrer Gewichtsklasse kampflos, konnte aber in Freundschaftskämpfen stark überzeugen. Gian Luca startete erstmals in der U15 und musste hier nach packenden Kämpfen leider nur mit Bronze begnügen. Hier ist aber auf jeden Fall für die zukünftige Altersklasse jede Menge Potential und Motivation vorhanden. Luca hingegen sicherte sich in seiner GwK den 2. Platz und unterlag durch eine kleine Unachtsamkeit nur dem späteren Erstplatzierten.

Nach dem Mittag des WK-Tages gingen dann die Altersklassen U11 und U13 an den Start. Als erste ging Sophie Jäger in der U11 auf die Tatami. Sophie absolvierte zusammen mit Gian Luca Stephan wieder einen Doppelstart um für den Wechsel im kommenden Jahr in die neue Altersklasse vorbereitet zu sein. Sophie unterlag leider in ihrer Gruppe der späteren Gewinnerin, durch einen Stellungsfehler und musste sich diesmal nur mit Silber zufrieden geben. Im weiteren startete Finn Pabst in der U11/m. Finn erging es ebenso wie bereits Jonas am Vormittag. In einer stark besetzten Gruppe war für Finn nach der Trostrunde der Wettkampf vorbei, konnte jedoch mit sehr guten Aktionen zeigen was er beim Training gelernt hatte. In der U11/w startete noch Mia Velfe. Mia konnte in allen Kämpfen sehr stark überzeugen und sicherte sich verdient Gold. Ebenso überzeugte Maximillian Huth in der U11/m. Maximillian setzte sich in all seinen Kämpfen souverän durch und konnte mit einer sehr guten Leistung auch Gold auf dem Podest in Empfang nehmen.

In der U13 starteten Gian Luca Stephan und Duc Viet Nguyen. Beide konnten mit einer guten Leistung Silber erkämpfen, wobei auch Gold für beide möglich war.

Ergebnisse:
1. Platz – Sophie Jäger U9/w; Maximillian Huth U11/m ; Mia Velfe U11/w; Tabea Matuszewski U15/w
2. Platz – Sophie Jäger U11/w; Duc Viet Nguyen U13/m; Gian Luca Stephan U13/m; Luca Kruscha U15/m
3. Platz – Gian Luca Stephan U15/m

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen