Neue Trainingsgruppe „Selbstverteidigung“ ab 12. April 2018

 

Wer?

Frauen und Männer / Jugendliche ab 14 Jahre

Wann und wo?

Jeden Donnerstag 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr in der Judohalle im Waldstadion Lauchhammer-Mitte

Inhaltliche Gestaltung

• Verhalten in Notwehrlagen
• Rechtliche Grundlagen Notwehr, Nothilfe, Waffenrecht ..Verhalten bei verbalen Angriffen, Deeskalation
• Sinn der Gegenwehr und psychische Aspekte
• Vermittlung einfacher und zweckmäßiger Selbstverteidigungstechniken aus den Bereichen
Judo, Jiu Jitsu, Aikido und Karate
• Gymnastische Übungen zur Vorbereitung auf das Techniktraining
• Reaktionsübungen und kleine Spiele
• Stärkung der persönlichen Fitness und Verbesserung konditioneller und koordinativer Fähigkeiten, Verteidigung im Stand und in der Bodenlage
• Unkonventionelle Verteidigungsmöglichkeiten
• Verteidigung mit Alltagsgegenständen
• Selbstsicherung beim Fallen >>einfache Fallübungen
• Erlernen der Prinzipien von Hebeltechniken (Fingerhebel, Hebel an Handgelenken , Ellenbogen –und Schulterhebel, Fuß-und Beinhebel)
• Armbefreiungsgriffe unerwartetes Greifen aus verschiedenen Richtungen
• Befreiung aus Umklammerungen und Würgegriffe aus unterschiedlichen Angriffspositionen
• Verteidigung gegen Belästigungen, Anrempeln, Stoßen usw.
• Grundlagentraining von Atemis (Tritte, Schläge, Stöße)
• Einführung Messerabwehr, Stockabwehr

Für dieses Selbstverteidigungstraining sind außer einer normalen körperlichen Fitness keine Vorkenntnisse erforderlich. Falls körperliche Beeinträchtigungen vorliegen bitte dies dem Trainer vorher mitteilen.

Leitung

Udo Miethner, Joe Miethner