Gute Ergebnisse bei Nordostdeutschen Meisterschaften

Am Sonntag den 06.11.2016 fand in Berlin die NODEM der Männer und Frauen statt. 3 Teilnehmer vom Budo-Verein stellten sich der Aufgabe.

So fing Mario Weinert in der Gewichtsklasse bis 81 kg an. Nach dem er ganz gut in seinen ersten Kampf fand, musste er mit einer kleinen Unaufmerksamkeit den Kampf vorzeitig aufgeben und somit in die Trostrunde. Eigentlich gab es gute Aussichten und erzeigte auch im darauffolgenden Kampf, das er gewillt ist, sich durchzusetzen und er gewann recht überzeugend seinen nächsten Kampf. Im darauffolgen legte er auch wie die Feuerwehr los und schon nach wenigen Sekunden führte er auch souverän, doch im nächsten Ansatz ging er zu leichtfertig rein, was dem Gegner die Möglichkeit zum kontern gab, der das auch nutzte und Mario dabei vorzeitig von der Matte und somit mit Platz 7 nach Hause schickte.

Danach kamen noch die Frauen um Joanna Schulze (bis 52 kg) und Michelle Pötter (bis 70 kg) zur Matte. Auch diese beiden kamen mit dem Ziel Deutsche Meisterschaft nach Berlin. Einmal mit den ganz großen auf der Matte stehen. Joanna ging auch ganz gezielt zu Werke und konnte ihre erste Gegnerin vorzeitig von der Matte schicken, somit war das Finale schon erreicht. Im Finale gab sie ihreer Kontrahentin auch keine Chance und sichert sich schon mit dem ersten Angriff den Titel und damit die Qualifikation. Während Michelle nach einer Auftaktniederlage in die Trostrunde musste und so zum Kampf um Platz 3 kam, gegen eine doch sichtlich angeschlagenen Gegnerin. Leider konnte sie sich nicht entscheiden in Szene setzen und vergab so die Chance auf eine Medaille und am Ende sprang Rang 5 herraus.