Jubel über vordere Plätze bei der Deutschen Meisterschaft Ü30

Am 16.04.2016 fand im Sportforum Berlin die Deutsche Meisterschaft Ü30 der Männer und Frauen statt. Ausrichter war der KiK Berlin e.V., welcher diese Veranstaltung erstmalig 2005 durchführte. Es waren zirka 500 Sportler gemeldet.
Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte des BVL nahmen auch drei Judokas aus unserem Verein daran teil. Das Wiegen fand bereits am Freitag statt und alle hatten ihr Zielgewicht auf der Waage.

Als erstes musste Mario Weinert in der Altersklasse M1 bis 81 kg auf die Matte. Er hatte das „Glück“ gleich gegen den Seriensieger der letzten Jahre, René Walter, zu kämpfen. Er versuchte sich durchzusetzen, unterlag ihm und musste sich nun durch die Trostrunde kämpfen. Die nächsten beiden Kämpfe konnte er für sich entscheiden und freute sich am Ende über den 3. Platz.

Als Zweites wurde Kathrin Hielscher auf die Matte gerufen. Sie kämpfte in der Altersklasse F1 bis 57 kg. In ihren ersten Kampf ging sie konzentriert hinein und bezwang ihre Gegnerin nach nur wenigen Sekunden mit Ippon.
In den beiden anderen Kämpfen zeigte sie sehr gute Wurfansätze, bei denen sich ihre Bundesligaerfahrenen Gegnerinnen knapp retten konnten. Leider unterlag sie zum Schluss. In der Gesamtwertung gelang ihr der Sprung auf das Treppchen und die Freude über den 3. Platz war groß.

Am Nachmittag konnte dann auch unser Vereinsvorsitzender Jens Schwarzer seinen Judogi anziehen. Er startete in der Altersklasse M4 bis 90 kg, welche sehr gut besetzt war. Er unterlag leider im ersten Kampf dem späteren Vizemeister und auch in der Trostrunde verpasste er das Weiterkommen nur knapp durch ein Yuko.

Für die Teilnehmer war es eine weitere Erfahrung und ein tolles Wochenende mit dem Ziel vor Augen, im nächsten Jahr wieder an den Start zu gehen und erneut die vorderen Plätze zu erkämpfen.

Die Ergebnisse und Wettkampflisten sind unter german-judo.de zu finden.

3 Antworter auf Jubel über vordere Plätze bei der Deutschen Meisterschaft Ü30