Genau eine Woche nach dem Start der Saison ging es am 20.09.2014 für uns Volleyball-Herren des BV Lauchhammer erneut um wichtige Punkte in der Landesklasse Süd.In Cottbus erwarte uns die Heimmannschaft der SV Energie und die weiteren Gäste der TSG Lübben.

Diesmal schafften wir es alle rechtzeitig und konnten uns entspannt auf unsere Spiele vorbereiten. Mit Tobe und „Uz“ bekamen wir Verstärkung auf der Zuspiel- und Diagonalposition, sodass wir uns in der recht komfortablen Situation befanden,  durchaus auch taktische Umstellung während der Spiele vorzunehmen.

Wir starteten also in das erste Spiel gegen die TSG mit Willy als Zuspieler, Uz auf der Diagonal-, Rico und Lars auf den Außen- sowie Georg und Robert auf den Mittelblockpositionen. Und wir begannen genau da, wo wir im letzten Spiel aufgehört hatten. Schnell erarbeiteten wir uns große Satzführungen – die wir jedoch jedes Mal dank mangelnder Konzentration zum Satzende wieder abgaben. Mit dem Wechsel auf der Zuspielposition zu Beginn des zweiten Satzes stabilisierte sich unser Spiel ein wenig – änderte aber an unserem typisch knappen Satzverlauf nicht wirklich viel. Nichts desto trotz gaben wir die Führung des Spiels nie aus den Händen, auch wenn die Satzergebnisse (29:27, 25:23 und 29:27) dahingehend eine andere Sprache sprechen. Doch gewonnen ist gewonnen – nach dem „wie“ fragt später ja sowieso keiner mehr.

Nach dem „wie“ kann man aber mit gutem Gewissen das zweite Spiel gegen die SV Energie hinterfragen. Mit der bis dato besten Leistung in der Spielsaison dominierten wir die gegnerische Mannschaft. Die SV Energie kam dank unserer starken Block- und Feldabwehr nicht zum Aufbau ihres Spiels. Wir hingegen hatten eine Menge Spaß am Spiel und uns gelang fast jede Angriffsaktion. Nur im vierten Satz gönnten wir uns unfreiwillig ein paar Nachlässigkeiten, sodass wir erst im fünften Satz den „Sack“ zu machen konnten. Mit 25:23, 25:11, 18:25 und 25:22 gewannen wir auch das zweite Spiel an diesem Tag und konnten die Tabellenführung übernehmen.

Am Abend schauten wir dann noch bei Pizza und dem wohlverdienten Siegerbier der Regionalligaparty zwischen der SV Energie Cottbus und dem KSC Asahi Spremberg zu. So konnten wir uns noch ein paar Kniffs und Tricks von den „Großen“ für unseren nächsten Spieltag am 04.10.2014 in Spremberg abschauen…